Archiv

Kategorie: Archiv

Studierende des 2. Fachsemesters präsentieren Entwürfe zu den Projekten, die sie im Rahmen des Studiums verwirklichen wollen. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher Abteilungen unserer institutionellen Kooperationspartner sind alle Institutsmitglieder eingeladen, die Vorhaben kennenzulernen und sich über inhaltliche und produktionstechnische Fragen austauschen.

Kategorie: Archiv

ARENA ist zurück: Nachdem das Festival im letzten Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, wird das Tanz-, Theater- und Performance-Festival ARENA... of the young Arts in diesem Jahr im digitalen Raum stattfinden. Das Festival mit dem Motto »Stuck in a l∞p!« wird von Studierenden organisiert und bietet neben vier Aufführungen ein vielseitiges Rahmenprogramm.

Kategorie: Archiv

Der Band beschäftigt sich mit Grundlagen, Anwendungen und Bewertungen der Bildkommunikation aus einer normativen Perspektive. Es werden spezifische Charakteristika von Bildern aufgezeigt, Spannungsfelder zwischen dem Informationsanspruch der Öffentlichkeit einerseits und dem Schutz von abgebildeten Personen andererseits dargelegt.

Kategorie: Archiv

In diesem Sammelband wird eine Welt- und Zeitreise in 21 Ländern auf nicht weniger als sechs Kontinente unternommen. Anhand der Berichterstattung über die erste bemannte Mondlandung kann so die Globalgeschichte im/des Kalten Krieges zu Zeiten des Space Race sowohl in ihren vielen unterschiedlichen lokalen Facetten als auch in ihrer weltweiten Vernetzung erzählt werden.

Kategorie: Archiv

Das 22. internationale figuren.theater.festival lädt dazu ein, innovative und kreative Formate im Bereich des virtuellen Theaters zu erleben. Aktuelle Informationen (Update: 9. Mai): Start des Twitch-Kanals zum Figurentheaterfestival +++ Artikel über die Aktivitäten im Experimentiertheater in den Erlanger Nachrichten +++ Bericht im BR Rundschau Magazin.

Kategorie: Archiv

Sozialistisches Fernsehen meint nicht nur das Fernsehen des real existierenden Sozialismus, dessen Organisation und Programm mehr oder minder totalitäre Züge trägt. Viel prinzipieller noch geht sozialistisches Fernsehen zumindest immer auch einher mit Inhalten, Formen und Utopien eines besseren Fernsehens. Solchen Tele-Visionen gilt das vornehmliche Interesse unseres Workshops.