Navigation

Neue Publikation »Stimme und Sprechen am Theater formen« von Dorothea Pachale

Dorothea Pachale (ITM) ist 2017 an der Friedrich-Alexander-Universität promoviert worden. Ihre Dissertation, die von Prof. Dr. Bettina Brandl-Risi und Prof. Dr. Matthias Warstat betreut wurde, ist jetzt unter dem Titel „Stimme und Sprechen am Theater formen. Diskurse und Praktiken einer Sprechstimmbildung ›für alle‹ vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ erschienen.

Sie untersucht darin die Beziehung zwischen einer Sprechstimmbildung, die sich an eine breite Zielgruppe richtet, und den Praktiken des Theaters. Mit Fokus auf den deutschsprachigen Raum analysiert sie die auf die Stimme und das Sprechen ausgerichteten Techniken der Körperformung sowie die ökonomische und normative Ausrichtung einer Sprechstimmbildung ›für alle‹. Die kulturwissenschaftlich orientierte theaterwissenschaftliche Untersuchung, die sich an der Schnittstelle von theater- und sprechwissenschaftlichen sowie pädagogischen Fragestellungen bewegt, legt auch die Rolle der institutionellen Einbindung, die sich in den Verschiebungen und Überlagerungen von Disziplinar- und Performancegesellschaft zeigt, offen.

Weitere Informationen auf der Verlagswebsite.