Navigation

Experimentiertheater: »Minotaurus – eine Tanz-Masken-Performance«

Nach der Vorlage von Friedrich Dürrenmatts Ballade Minotaurus geht Jonas Arndt in dieser Tanz- Masken-Performance mit seinen Tänzern auf die Suche nach dem Menschen im Monster und dem Monster im Menschen.

Der Abend erzählt die tragische Geschichte einer weggesperrten Kreatur – halb Mann, halb Stier –, die kaum die Gelegenheit geboten bekommt, die Welt und sich selbst zu entdecken, bevor sie schon zu einem blutrüstigen Ungeheuer mutiert – oder gemacht wird.

Wir laden Sie ein zu einem Abend, an dem einige Fragen zu Wesen und Entstehung von „Monstrosität“ (im Individuum und in der Gesellschaft) gestellt werden und in der wir auf erschreckende Weise unserer eigenen Menschlichkeit begegnen, wie wir es viel zu selten tun.

30. Januar, 31. Januar, 1. Februar 2018, Beginn: 20 Uhr.
Experimentiertheater (Bismarckstraße 1, Erlangen).

Es spielen: Tena Kanjo, Patrick Paolucci, Sarah Wissner.
Regie/Konzept: Jonas Arndt
Bühne und Ausstattung: Sarah Wissner
Video: Kim Mauer
Choreographie: Jonas Arndt, Patrick Paolucci
Anleitung Maskenspiel: Sarah Wissner