Navigation

PR-Volontariat an der Universität Bamberg

Die Pressestelle der Otto-Friedrich-Universität Bamberg sucht zum 1. April 2020

eine neue/ einen neuen PR-Volontärin / PR-Volontär (m/w/d)
in Vollzeit (40,10 Stunden).

Die Pressestelle ist Teil des Dezernats Kommunikation & Alumni, das neben der klassischen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch Dienstleistungen in den Bereichen Corporate-Design, Corporate Publishing, Webbetreuung sowie Studiengangsmarketing und Social Media anbietet. Außerdem plant und organisiert das Dezernat zentrale Universitätsveranstaltungen. Weitere Informationen zum Dezernat Kommunikation und zur Universität Bamberg unter www.uni-bamberg.de/kom und www.uni-bamberg.de

Ihre Aufgaben:

  • Pressearbeit (Verfassen von Pressemitteilungen, Erstellen und Pflege von Presseverteilern, Medienmonitoring und Erstellung des Pressespiegels, Expertenvermittlung, etc.)
  • Recherche, Produktion und redaktionelle Bearbeitung von Text- und Bildmaterial für universitätseigene und externe Print- und Onlinemedien sowie Social Media
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Presseterminen
  • Berichterstattung über universitäre Veranstaltunge

Ihre Qualifikation und Fähigkeiten:

  • abgeschlossenes Masterstudium
  • Einblicke in den Hochschulbetrieb durch Hilfskrafttätigkeiten oder studentisches Engagement
  • erste journalistische Erfahrungen im Schreiben und Bearbeiten von Texten, belegt durch 2-3 Arbeitsproben
  • Freude am Schreiben, sehr gute Textkompetenz, ausgeprägtes Stil- und Sprachgefühl
  • sehr gute Allgemeinbildung, Kenntnisse der deutschen Medienlandschaft und Interesse am Tagesgeschehen
  • Aufgeschlossenheit, (zeitliche) Flexibilität, Spontaneität, sehr gute Selbstorganisation, Neugier, Kritik- und Konfliktfähigkeit, diplomatisches und vermittelndes Wesen

Unser Angebot:

  • 18-monatiges Volontariat in einem motivierten, zupackenden Team
  • volontariatsbegleitende Hospitanzen
  • theoriebildende Seminare bzw. kenntnisergänzende Fortbildungen
  • ein Ausbildungsplan, orientiert an den Empfehlungen des Bundesverbands Hochschulkommunikation
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten bei gleichzeitiger intensiver Anleitung und Betreuung durch die zuständige Ausbildungsleiterin sowie erfahrene Pressereferentinnen

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen Tanja Eisenach, Telefon: 0951 / 863-1023, presse[at]uni-bamberg.de

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Bescheinigungen, Arbeitsproben) bis spätestens 21. Februar 2020 per E-Mail (zusammengefasst zu einer Datei im PDF-Format, max. 6 MB) unter der Kennziffer T14/2020 an die Kanzlerin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Frau Dr. Dagmar Steuer-Flieser, Kapuzinerstraße 16, 96047 Bamberg, E-Mail:

kanzlerin[at]uni-bamberg.de