Navigation

Aktuelle Studieninformationen

Im Master Theater- und Medienwissenschaft werden die Lehrveranstaltungen bis auf Weiteres mittels ‘distant learning‘ durchgeführt. Bitte beachten Sie die Informationen zu Inhalten, Arbeitsformen im UnivIS. Die genauen Modalitäten über die Art und Weise, wie die einzelne Lehrveranstaltung dann tatsächlich ablaufen wird, erhalten Sie von den jeweiligen Dozierenden. Um die Kommunikation mit Ihnen zu optimieren, haben wir folgende Maßnahme beschlossen:

Im Sommersemester 2020 gibt es – abweichend von den bisherigen Regelungen – auch für die Veranstaltungen im Masterbereich eine Anmeldepflicht. Die Anmeldungen erfolgen über MeinCampus und beginnen am Montag, den 6. April 2020. Damit sind keine besonderen Veränderungen verbunden, außer dass wir damit alle Infos über Beginn der LV, Art der Durchführung, Upload von Lehrcontent etc. zentral an Sie kommunizieren können.

Über die Auswahl im Wahlpflichtmodul (2. Fachsemester) können wir z.Zt. noch keine erschöpfende Auskunft geben, da wir immer noch auf Rückläufe unserer Kooperationspartner aus anderen Studiengängen warten. Auch die anderen Lehreinheiten sind entsprechend überlastet mit der Umstellung auf digitale Lehre und wir können noch nicht absehen, wie groß unter den neuen Umständen jeweils die Bereitschaft ist, zusätzliche Studierende aufzunehmen und welche Lösungen und Modifikationen des Lehrangebots an den anderen Instituten geplant sind. Aber es wird sicherlich Lösungen geben, die wir dann unmittelbar an Sie übermitteln werden. Bitte prüfen Sie auch regelmäßig den Informationsstand auf unserer Homepage und auf Facebook.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen bzw. Wiederhören im April!
Nicole Wiedenmann, Masterbeauftragte, 8. April 2020

In Ihrem 2. Fachsemester stehen in Theater- und Medienwissenschaft die beiden historiografischen Module IV und V an. Das Modul IV ist von allen Studierenden zu besuchen und umfasst zwei Seminare, von denen das eine medien-, das andere theaterwissenschaftlich ausgerichtet ist. Dabei schreiben die Teilnehmenden in jenem Seminar, das ihrem Studienschwerpunkt entspricht, entweder zwei Essays von jeweils 5-7 Seiten oder eine Hausarbeit von 15 Seiten. Dagegen existiert das Modul V in zwei Varianten, von denen die Variante Va nur von den Studierenden mit medienwissenschaftlichem Schwerpunkt, die Variante Vb nur von den Studierenden mit theaterwissenschaftlichem Schwerpunkt belegt wird. Die zu erbringenden Leistungen bestehen hier aus einemReferat von 30-45 Minuten und einer Hausarbeit von 15 Seiten.

Zur Ergänzung des Lehrangebots im Fach „Theater- und Medienwissenschaft“ müssen Sie außerdem das unbenoteteWahlpflichtmodulVI im Umfang von 4 SWS und 10 ECTS bei einem unserer vier Partner-Masterstudiengänge „Kunstgeschichte“, „Medien – Ethik – Religion“, „Literaturstudien – intermedial und interkulturell“ und „Soziologie“ belegen.Bedenken Sie den oben genannten Mindestumfang der Lehrveranstaltungen.

Unabhängig für welches Wahlpflichtangebot Sie sich entscheiden, nennen Sie mir bitte bis Donnerstag, den 30. April 2019, per Email an nicole.wiedenmann@gmx.de die Titel der von Ihnen belegten Wahlpflichtveranstaltungen, die Vor- und Nachnamen der dazugehörigen Dozierenden, die involvierten Studiengänge und die betreffenden ECTS-Zahlen. In der Anmeldephase melden Sie sich dann regulär auf Mein Campuszu den entsprechenden Prüfungen an.

Das Lehrangebot im Einzelnen:

Modul IV: Geschichte und Geschichtsmodelle visueller Medien und theatraler Praktiken

  • Historiografieseminar visuelle Medien „Die Figur des Produzenten“
    Sven Grampp / Kay Kirchmann, Di, 16:00 – 18:00 – Beginn: 28. April
  • Historiografieseminar theatrale Praktiken „Theatralität“
    Hans-Friedrich Bormann, Mi., 10:00 – 12:00 – Beginn: 22. April

Modul Va: Kulturen, Funktionen und Wahrnehmungsformen der visuellen Medien

Spezialisierungsseminar visuelle Medien „Kulinaristik und Medien“
Nicole Wiedenmann, Mo., 14:00-16:00 – Beginn: 27. April

Modul Vb: Kulturen, Funktionen und Wahrnehmungsformen der theatralen Praktiken

Spezialisierungsseminar theatrale Praktiken „Stadt – Theater – Archiv“
Dorothea Pachale, Mo., 12:00 – 14:00

Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen im Master Theater- und Medienwissenschaft erfolgt von Montag, 6. April, 14.00 Uhr bis Sonntag, 12. April, 23:59 Uhr über MeinCampus.

Modul VI: Wahlpflichtmodul

Kunstgeschichte

Vorlesung „Italienische Kunst des 20. Jahrhunderts“
Hans Dickel, Di., 16:00 – 18:00, KH 1.016

Vorlesung „Hauptwerke der englischen Architektur im 17. und 18. Jahrhundert“
Christina Strunck, Do., 14:00 – 16:00, KH 1.016

Oberseminar „Francisco de Goya“
Hans Dickel, Mi., 12:00 – 14:00, KH 0.011

Oberseminar „Holländische Malerei und Graphik im 17. Jh.
Stefanie Knöll; das Seminar findet als Blockseminar in Coburg statt. Bitte beachten sie die Einzeltermine; Einzeltermine am 25.4.2020, 6.6.2020, 27.6.2020, 9:30 – 17:30

Oberseminar „Visuelle Strategien in Demokratien und Diktaturen“
Doris Gerstl, Mo, 18:00 – 20:00, KH 1.016

Oberseminar „Mittelalterliche Wandmalerei in Franken – Erforschung, digitale Erfassung und virtuelle Ausstellung“
Heidrun Stein-Kecks; jede 2. Woche Mo, 12:00 – 16:00, Orangerie – Mediathek/Seminarraum; ab 27.4.2020

Eine der beiden Vorlesungen (5 ECTS) ist nach Wahl mit einem der vier Oberseminare (5 ECTS) zu kombinieren. Je 5 ECTS benotet. Die Anmeldung erfolgt über StudOn. Teilnahme bei freier Kapazität möglich. Nähere Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem UnivIS. Ansprechpartner ist Dr. Manuel Teget-Welz.

Medien – Ethik – Religion

Seminar „Ethik der digitalen Kommunikation“
Johanna Haberer, Online-Kurs

Seminar „Medienethik. Themen und Diskurse. Ein interaktiver Grundkurs“
Johanna Haberer, Online-Kurs

Seminar „Social Media im Spannungsfeld Medienethik“
Christian Gürtler, Mi., 10:15 – 11:45, TSG R. 1.024

Es gilt für jedes dieser Seminare: 5 ECTS / Prüfungsform Hausarbeit/Essay 10-15 Seiten.

Literaturstudien – intermedial und interkulturell

Aufbaumodul Intermediale/interkulturelle Literaturanalyse

Romanistik, Modul A (Frankoromanistik) (10.0 ECTS)
Sprache: Deutsch

  • Hauptseminar: „Jean-Jaques Rousseaus Zivilisationskritik“
    Gisela Schlüter, Di., 10:15 – 11:45, C 702
  • Vorlesung: „Metatheatralität“
    Gisela Schlüter, Do., 12:15 – 13:45, C 702

Romanistik, Modul B (Hispanistik) (10 ECTS)

  • Hauptseminar: „Literaturas judías en el Cono Sur“
    Sonja Steckbauer, Mo., 16:00 – 18:00, C 702
  • Vorlesung: „Die mexikanische Revolution in Literatur und Film“
    Sonja Steckbauer, Mi, 8:30 – 10:00, C 702

Romanistik, Modul C (Hispanistik) (10 ECTS)
Sprache: Deutsch

  • Hauptseminar: „Literaturas judías en el Cono Sur“
    Sonja Steckbauer, Mo., 16:00 – 18:00, C 702 = Modul B
  • Übung: „Aspectos de las culturas judías en las Américas“
    Sonja Steckbauer, Mo, 18:00 – 20:00, C 702

Romanistik, Modul D (Italoromanistik) (10 ECTS)
Sprache: Deutsch

  • Hauptseminar: „Dante Inferno“
    Gisela Schlüter, Mi, 16:15 – 17:45, C7A1
  • Vorlesung: Vorlesung „Italienische Literaturwissenschaft“
    Christian Rivoletti, Mi, 14:15 – 15:45, KH 1.014;

Bitte beachten Sie die entsprechenden Sprachkenntnisse. Nähere Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem UnivIS. Ansprechpartnerinnen sind Veronika Jansson und Prof. Dr. Sabine Friedrich.

Soziologie

Für Studierende ohne Vorkenntnisse in Soziologie:

Vorlesung: „Einführung in die Soziologischen Theorien“
Silke Steets, Mi., 12:15 – 13:45, Gr. Hörsaal Bismarckstr. 1a; Einzeltermin am 22.7.2020 12:15 – 13:45, Kl. Hörsaal
(kann evtl. mit einem Proseminar Theorie verknüpft werden)

Für Studierende mit nachgewiesenen Vorkenntnissen in Soziologie aufgrund der Absolvierung eines Bachelorstudiums in Soziologie als Erst- oder Zweitfach oder aufgrund des erfolgreichen Besuchs der Theorievorlesung im Bachelorstudiengang Soziologie als Wahlfach. Aber: Kenntnisse der Soziologie sind von Vorteil, die Kurse können nach Rücksprache mit den Dozierenden evtl. auch ohne Soziologiekenntnisse, aber mit dem Willen, sich einzuarbeiten, besucht werden:

Hauptseminar „Theorien des Digitalen“
Gerd Sebald, Mo., 10:15 – 11:45, 05.013

Hauptseminar „Interpretative Zugänge zu Wissenskulturen“
Alexander Schmidl, Mi., 10:15 – 11:45, 05.012

Hauptseminar „Gesellschaft im Film“
Sebastian Büttner, Mi, 14:15 – 15:45, 05.052

Nähere Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem UnivIS. Ansprechpartner ist PD Dr. Gerd Sebald.

Im Mittelpunkt Ihres letzten Semesters steht das Verfassen der Masterarbeit. Verpflichtende Lehrveranstaltungen gibt es zwar nicht mehr, doch empfehlen wir Ihnen dringend den Besuch des Oberseminars „Forschungsfragen“, in dem Sie Ihr Masterprojekt in einem Referat vorstellen und dann sowohl von den Dozierenden als auch von den anderen Teilnehmenden wertvolle Rückmeldungen erhalten können. Das Oberseminar existiert in zwei Varianten, einer medien- und einer theaterwissenschaftlichen Variante:

Oberseminar „Forschungsfragen Film/Foto/Bild“
Kay Kirchmann, Sven Grampp, Nicole Wiedenmann, Mo., 18:00 – 20:00 – Beginn: 27. April

Oberseminar „Forschungsfragen Theater/Körper/Stimme“
Clemens Risi, Di., 10:00 – 12:00 – Beginn: 21. April

Die Anmeldung zu den Oberseminaren erfolgt von Montag, 6. April, 15:00 Uhr bis Sonntag, 12. April, 23:59 Uhr über MeinCampus.